Bitte geh dort lang...


Gestern hatte ich wieder mal so ein Erlebnis das mir zeigt wie sehr wir mit unseren Tieren verbunden sind. Wir hatten uns für eine gemütliche kleine Abendrunde entschlossen und für mich waren wir auch schon auf dem Heimweg. Sunny wollte nun aber partout nicht mehr links herum in Richtung Wiese, sondern machte sich krumm und begann seitwärts zu gehen. Er wollte unbedingt rechts abbiegen. Manchmal wählt er die Runde eben etwas größer und in dieser Richtung waren wir schon länger nicht mehr unterwegs. Also gab ich seinem Wunsch nach und ließ ihn nach rechts abbiegen. Dieses Szenario wiederholte sich nun an allen Wegkreuzungen an denen wir ankamen. Wir müssen langsam mal in Richtung Weide gehen, sagte ich zu ihm. Mit einem mal dämmerte es mir und ich musste schmunzeln über die Erkenntnis. Ich hatte mir schon den ganzen Tag lang Gedanken gemacht über den Umzug auf die andere Wiese. Sunny ist dem Gedanken gefolgt und wollte jetzt unbedingt dort hin. Ich bin immer wieder freudig überrascht, wie sehr die Gedanken und Gefühle auf unser Tier übertragen werden und es beeinflussen.

Herzlichst Eure Claudia

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nachtjacken...