Nachtrag zu " Auch Pferde haben Schläfstörungen"...

Aktualisiert: 28. Juni 2020


…. vor kurzem hatte ich ein Pferd in der Tierkommunikation, diese hatte Probleme mit dem hin legen.


Den Umzug in den neuen Stall und den Wechsel von Besitzer, Futter und Stallgenosse hat es nicht verkraftet. Es konnte nicht verstehen, warum es aus der gewohnten Umgebung und der gewohnten Weise zu arbeiten heraus genommen wurde.

In ihrer neuen Umgebung kommt sie mit den Gegebenheiten nicht zurecht und hat auch das Vertrauen in die Menschen etwas verloren.


Hinzu kam zum Ende letzten Jahres ein Griffelbeinbruch, der allerdings gut verheilt ist.


In dem Beitrag “Auch Pferde haben Schlafstörungen“ habe ich die Gegebenheiten näher beschrieben und was wir bis jetzt gemacht haben.

Die Stute war dann nach einiger Zeit so weit, das sie sich in regelmäßigen Abständen wieder gewälzt hat und auch in der Nacht wieder im Liegen geschlafen hat.


Gemeinsam haben wir uns dann entschlossen, erst mal die energetischen Behandlungen einzustellen, damit die Stute die Möglichkeit bekommt, die energetischen Veränderungen in ihrem Körper zu realisieren und sich an das neue Körpergefühl und die geistige Harmonisierung zu gewöhnen.

Nicht ganz 14 Tage später erkundigte ich mich über das Wohlbefinden der Stute und ihrer Besitzerin.

Diese war etwas traurig und meinte, das ihr Pferd sich die letzten Tage nicht mehr gelegt hat und das sie auch wieder gereitzt und müde ist.


Die Osteopathin meinte, das Tier wäre körperlich in einer super Verfassung und beweglich wie eine dreijährige. Also sollte sie sich hinlegen können, rein körperlich betrachtet.

Wir entschieden uns für eine Mentalbehandlung mit Reiki und so das Lösen von geistigen und seelischen Blockaden mit Affirmationen.

Schon nach der ersten Behandlung bekomme ich die Rückmeldung, das die Stute schon sichtlich entspannter wirkt.

Nach der zweiten Mentalbehandlung (ich mache diese vorzugsweise spät am Abend, da die Tiere zu der Zeit normalerweise sich in einer Ruhephase befinden) schreibt mich die Besitzerin an und sagt mir wie glücklich sie ist. Die Stute hatte in der Nacht im liegen geruht, Schweif und Mähne seien voller Stroh und das Tier sei schon sichtlich ausgeruhter.

In den folgenden Tagen werde ich weitere Mentalbehandlungen mit dem Tier machen und schauen wie die Stute weiter darauf reagiert... Fortsetzung folgt!

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen