Was lehren uns unsere Tiere?

Aktualisiert: 28. Juni 2020

Meine beiden Pferde und auch die anderen Ponys in unserer Herde lehren uns jeden Tag eine Menge. Sie zeigen uns wie schön die Welt ist, wenn wir uns in der Gegenwart befinden, im hier und jetzt.

Bewusst das Sein fühlen, den Moment genießen und vor allem präsent sind, das schärft die Wahrnehmung und Produktivität.

Während der Ruhephasen denkt keines der Pferde darüber nach, dass gleich der nächste Ausritt oder die Bodenarbeit stattfindet. Niemals werden mehrere Tätigkeiten gleichzeitig ausgeführt, der Fokus liegt auf der Gegenwart und nicht wie bei uns. Ständiges Kopf Kino und die Gedanken kreisen und schweifen umher. Wir verrichten meistens mehrere Sachen gleichzeitig. Bei den Pferden wird es schwierig, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. Fressen und gleichzeitig ausgelassen mit einem Kumpel toben, oder Dösen und sich gleichzeitig auf die Fellpflege mit dem Partner einlassen. Sie erleben und genießen den Augenblick. Konzentrieren sich nur auf eine Sache.

Wie wäre es wohl, wenn wir das ebenfalls so machen würden. Frühstück ohne gleichzeitig die E-Mails zu checken, den Morgenkaffee genießen, ohne gedanklich den nächsten Einkauf zu planen.

Wir könnten uns voll und ganz auf eine Sache konzentrieren und diese gezielt bearbeiten und dann auch beenden, um dann erst das nächste Vorhaben zu beginnen.Wir wären viel effektiver und produktiver, weil der ständige Stress, alles gleichzeitig machen zu wollen entfallen würde und die Ruhephasen auch Ruhephasen wären.



Mich überkommt eine innere Freude und Herzenswärme, wenn ich unsere Pferde in der Sonne dösend oder schlafend auf der Weide liegen sehe. Sie strahlen so eine Ruhe aus wenn sie sich niederlassen und mit einem tiefen Seufzer oder Atemzug grunzend sich wälzen oder am Boden reiben. In diesem Moment zählt für sie nur die Entspannung und Zufriedenheit. Das Genießen für den Moment, ohne Bewertung oder Erwartung und ohne den Plan irgendwelcher anderer Aktionen. Das wünschen wir uns doch alle mal, ganz sicherlich. Jedes Lebewesen strebt nach Harmonie. Wäre es nicht schön, wenn wir auch so unbeschwert den Moment genießen könnten?




Wenn ich mit meinen Beiden unterwegs bin, merken sie sofort, wenn ich nicht bei der Sache bin. So kann es passieren, dass ich Signale nicht wahrnehme wenn bestimmte Reize von außerhalb auf uns einströmen. Durch meine Präsenz und innere Ruhe, bin ich in der Lage, schon im vorab eventuelle Gefahren oder Begegnungen zu erkennen und Emotionale Regungen oder Anspannungen bei den Pferden zu spüren. So kann ich uns zum Beispiel auf den Traktor vorbereiten, der da gerade auf uns zu kommt und den Pferden signalisieren, das ich ihn gesehen habe und das er nicht gefährlich ist. Eventuell wird so ein Scheuen oder Durchgehen verhindert. Das geht dann nur, wenn man auf die Signale achtet und mit den Gedanken nicht woanders ist. Meistens reagieren die Pferde nicht angespannt oder aufgeregt auf äußere Reize, wenn ich mich voll und ganz auf das einlasse, was ich zur Zeit mit ihnen mache. Tiere verraten uns durch ihre Körpersprache schon lange im Voraus, für was sie sich interessieren, ob sie sich fürchten oder ärgerlich sind. Wir können in ihnen lesen, wie in einem Buch, wenn wir uns darauf einlassen und vor allem, wenn wir uns voll und ganz darauf konzentrieren.




Probiere es doch einmal aus und versuche beim nächsten Ausritt mit Deinem Pferd oder Spaziergang mit Deinem Hund gedanklich ausschließlich bei Deinem Tier zu sein. Es wird Deine Aufmerksamkeit genießen und Du bekommst den Kopf frei von Alltagsdingen und Stress. Das Gedanken Karussell hat Pause und Du wirst Dich zufrieden und erholt fühlen, wenn ihr wieder zu Hause seid. Dein Tier wird Dir viel erzählen und Du wirst mit der Zeit die feinsten Impulse wahrnehmen und immer genau spüren, wie es sich fühlt und was es als nächstes vor hat.

Lerne im Hier und Jetzt zu sein und erlebe ganz neue Gefühle und Erkenntnisse. Du wirst es bestimmt nicht bereuen und Dein Tier mit anderen Augen sehen und es intensiver wahrnehmen.


Herzlichst Deine Claudia



36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nachtjacken...